Mein neues Leben ohne Bluthochdruck

So ändern Sie ihren Lebensstil und bekämpfen Bluthochdruck

Um den Blutdruck zu senken empfiehlt es sich, darüber nachdenken, zusätzlich zu einer medikamentösen Behandlung, ihren Lebensstil zu wandeln. Wir haben hier die wichtigsten Faktoren für einen gesunden Lebensstil für Sie zusammengefasst. Mit unseren Tipps können Sie viel erreichen, Sie senken nicht nur ihren Bluthochdruck. Sie sorgen außerdem für ein gesunderes und längeres Leben.

Hier sind unsere 6 Tipps für ein gesünderes Leben:

  • Normales Gewicht

    Der größte Risikofaktor für zu hohen Blutdruck ist Übergewicht. In Deutschland hat ca. jeder zweite Mensch ab seinem 50igsten Lebensjahr Übergewicht. Davon hat jeder zweite einen zu hohen Blutdruck.

    Zusammengefasst bedeutet das, dass jeder vierte Mensch über 50 Jahre in Deutschland auf Grund von Übergewicht an Bluthochdruck leidet.

    Das ist eindeutig zu viel! Achten Sie auf eine Ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung. Jedes Kilo, das sie weniger auf den Knochen haben, senkt ihren Blutdruck um 2 mmHg.

 

  • Gesunde ErnährungGesunde Ernährung-Bluthochdruck

     

     

    Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist zwar immer wichtig, besonders aber bei Menschen mit Bluthochdruck. Außerdem kann die gesunde Ernährung helfen, Übergewicht abzubauen, anderen Krankheiten vorzubeugen und ihnen ein besseres Lebensgefühl verschaffen.

    Es gibt Lebensmittel, die den Blutdruck senken, wie zum Beispiel Kartoffeln, Birnen, Buchweizen, rote Beete und Wassermelonen. Darüber hinaus empfehlen wir ihnen, viel Obst und Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen.

    Versuchen Sie doch mal, 700 Gramm dieser Lebensmittel in ihren Speiseplan einzubauen. Verzichten Sie besser auf tierische Fette, rotes Fleisch und Lakritze. Greifen Sie statt Fast-Food und Fertigessen lieber zu leichten, frischen und nährstoffreichen Gerichten.

 

  • Regelmäßige Bewegung

    Bei Problemen mit Bluthochdruck ist es wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. Nur eine halbe Stunde am Tag kann ihren Blutdruck deutlich senken und hilft ihnen, sich fitter und energiegeladener zu fühlen.

    Am besten geeignet sind Ausdauersportarten wie zum Beispiel Joggen, Fahrradfahren oder Schwimmen. Oder versuchen sie Sportarten, die man gut mit anderen Menschen zusammen machen kann, wie Walking oder Tanzen.

    So pflegen Sie nicht nur ihren Körper, sondern auch ihre Kontakte.

    Verzichten Sie besser auf Aktivitäten wie Bergsteigen, Krafttraining oder zu schnelle Ballspiele. Diese wirken sich negativ auf den Blutdruck aus.Bewegung- Bluthochdruck

 

  • Keine Zigaretten

    Rauchen ist eines der schädlichsten Laster, die Sie ihrem Körper zumuten können. Es verhärtet und verengt die Blutgefäße und hat so einen direkten negativen Einfluss auf die Beschaffenheit der Blutgefäße.

    Dies führt zu einem besonders ausgeprägt hohen Blutdruck. Wir empfehlen ihnen also, auf ihren Körper zu hören und so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören.

 

  • Wenig Alkohol

    Durch Alkohol wird der Blutdruck direkt erhöht, die Herzfrequenz gesteigert und die Gefäße verengt. Außerdem werden das Nervensystem, die Leber, der Stoffwechsel und andere Organe durch Alkohol stark in Mittleidenschaft gezogen. Darüber hinaus kann Alkohol zu einer Gewichtszunahme und Übergewicht führen, da er sehr kalorienreich ist.

    Es lohnt sich also, den Konsum von Alkohol stark einzuschränken oder ganz darauf zu verzichten.
    Wir empfehlen ihnen, Alkohol nur in geringen Mengen und in Ausnahmefällen zu genießen. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, keinen Alkohol außerhalb der Essenszeiten zu trinken. Das steigert zusätzlich den Blutdruck.

 

  • Weniger Salz

    Salz- BluthochdruckSalz treibt den Blutdruck in die Höhe und sorgt dafür, dass sich Wasser im Körper anlagert.

    Durch unsere Ernährung nehmen wir doppelt so viel Salz auf, als unser Körper benötigt.

    Mit Bluthochdruck sollten Sie jedoch nicht mehr als fünf Gramm Kochsalz pro Tag aufnehmen.

    Wir empfehlen ihnen, das Salz beim Kochen durch frische Kräuter zu ersetzen und den Salzstreuer bei Tisch weg zu lassen.

    Besonders viel Salz ist in Fertiggerichten, Fast Food, Backwaren und Knabbereien versteckt. Wir raten Ihnen, auf diese Produkte zu verzichten und Ihre Speisen selber zuzubereiten, so sind sie auf der sicheren Seite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.